Begleitprogramm

In Kooperation mit der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) bietet das Westfälische Pferdemuseum ein umfangreiches Rahmenprogramm an. Drei Vorträge mit aktuellen und früheren Preisträgern sowie ein zweitägiger Fotoworkshop geben faszinierende und lehrreiche Einblicke in den aktuellen Stand der Naturfotografie. 

26.10.2017: Fotovortrag mit Audun Rikardsen

In seinem Vortrag erläutert Audun Rikardsen, mehrfach preisgekrönter Naturfotograf aus Norwegen, dass man mit Fotos, die in der eigenen unmittelbaren Nachbarschaft entstehen, Bilder kreieren kann, die ganz andere Geschichten erzählen, als Aufnahmen, die an den klassischen "Foto-Hotspots“ gemacht werden. Neben der Präsentation seiner Fotos erzählt er von teils sehr intimen Begegnungen mit Tieren nahe seinem Wohnort an der Küste von Norwegen.
Beginn: 19 Uhr | Eintritt: 6,- Euro



09.01.2018: Fotovortrag mit Michel Roggo

Flussdelfine und Krokodile, versunkene Regenwälder und abgrundtiefe Höhlen, eisige Gletscherseen und überwucherte Tropenflüsse – all das und noch viel mehr hatte der Schweizer Fotograf und Süßwasser-Spezialist Michel Roggo in den letzten sieben Jahren vor seiner Kamera, oft auch unter Wasser. In seinem Vortrag gewährt er Einblicke in die Arbeit eines Fotografen an exotischen Orten unter schwierigen Bedingungen.
Beginn: 19 Uhr | Eintritt: 6,- Euro




20.02.2018: Fotovortrag mit Reiner Leifried

Reiner Leifrieds Fotos zeugen von seiner Demut vor der Vielfalt der Schöpfung. Sein Anliegen als Tierfotograf ist es, das Wesen des Tieres zu erfassen. Hierbei steht weniger die Dokumentation im Vordergrund, sondern vielmehr die Geschichte rund um das Geschehen. In seinem Vortrag zeigt Leifried eindrucksvolle Tierporträts und Landschaften aus dem nordischen Lebensraum.
Beginn: 19 Uhr | Eintritt: 6,- Euro




17.03. & 18.03.2018: Fotoworkshop mit Michael Lohmann

Im Allwetterzoo üben die Kursteilnehmer an diesem Wochenende, aussagestarke und berührende Bilder von Tieren zu erschaffen. Michael Lohmann gibt Anregungen, wie gute Porträts entstehen und wie eine dynamische Bewegung zwischen zwei Tieren eingefangen werden kann. 
Teilnahmegebühr: 190,- Euro
Anmeldung erforderlich unter 0251-484270 oder Email: info@pferdemuseum.de

 

 

zum Seitenanfang