Direkt zu den Inhalten springen

Pferdeshows September / Oktober

8. September 2019: Reiten im Damensattel

Das Reiten im Damensattel wird weltweit immer populärer. Anders als beim klassischen Herrensattel reitet man im Damensattel im Seitsitz, also mit beiden Beinen auf einer Seite des Pferdes. Spezielle Sattelhörner geben der Reiterin festen Halt auf dem Pferd. Welche weiteren Besonderheiten der Damensattel hat und worauf es beim Reiten ankommt, erklärt Beate Hlacer im Pferdemuseum.

15. September 2019: Einzigartig in Europa - Dülmener Wildpferde

Bei Wildpferden denken viele an Mustangs in den USA oder Camargue-Pferde in Südfrankreich, doch auch in Deutschland gibt es solche wildlebenden Tiere: die Dülmener Pferde. Rund 400 dieser Ponys leben heute in einer Wildbahn im Merfelder Bruch nahe Dülmen. Im Pferdemuseum stellen die „Wildpferdefreunde e.V.“ diese besondere Rasse vor.

22. September 2019: Demo-Reitstunde

Wie läuft eine Reitstunde ab? Wie kann man Pferd und Reiter bestimmte Lektionen beibringen? Antje Kötters von der „Kleinen Reit- und Fahrschule“ in Rosendahl erklärt im Pferdemuseum die Ausbildung verschiedener Pferde vom Schritt bis zur Piaffe. Zu sehen sein werden ein Lipizzaner, ein PRE und ein Friese, vorgestellt unter dem Sattel von Melanie Feldmann, Charlotte Daniel und Bettina Wilken.

6. Oktober 2019: Knabstrupper - die "Pippi-Langstrumpf-Pferde"

Die dänische Pferderasse Knabstrupper ist besonders wegen ihrer auffälligen Fellfarbe, der Tigerscheckung, bekannt. Die meisten Menschen allerdings kennen Knabstrupper als „Kleiner Onkel", das Pferd von Pippi Langstrumpf. Inzwischen ist die Pferderasse vom Aussterben bedroht. Weltweit gibt es nur noch rund 350 reinrassige Tiere. Jenny Bernecker stellt die einzigartigen Pferde vor.

13. Oktober 2019: Elegant und majestätisch - Friesenpferde

Ob Dressur, Zirzensik oder Lektionen der Hohen Schule – keine andere Rasse präsentiert sich auf so majestätische Weise wie Friesen. Die Märchenrösser mit der wallenden Mähne und dem glänzenden Fell blicken auf eine lange Geschichte zurück und gehören zu den ältesten Pferderassen Europas. Reiter vom deutschen Friesenzuchtverband (DFZ e.V.) zeigen, dass die „Schwarzen Perlen “ mehr zu bieten haben als ihre Schönheit.


Die Shows finden, falls nicht anders angegeben, um 11.30 Uhr und um 13.30 Uhr in der Arena des Westfälischen Pferdemuseums statt und dauern jeweils ca. 20 Minuten. 

Der Besuch ist im Zooeintritt enthalten!