Direkt zu den Inhalten springen

Wildlife Photographer of the Year 201528. November 2015 - 3. April 2016

Mit ihren Kameras sind sie häufig monatelang unterwegs, um bei eisiger Kälte, in tropischer Hitze oder in den Tiefen des Ozeans nach unzähligen Stunden der Vorbereitung und des Wartens in genau dem richtigen Moment auf den Auslöser zu drücken. Eine perfekte Aufnahme verlangt Naturfotografen einiges ab. Doch die Mühe wird belohnt: Jedes Jahr werden die besten Fotos vom Natural History Museum London mit dem Preis „Wildlife Photographer of the Year“ geehrt. Der Wettbewerb ist der größte und renommierteste seiner Art und macht sich seit über 50 Jahren für Fotografien von Tieren, Natur und Landschaften stark. Zu den bisherigen Preisträgern gehören führende Profis ebenso wie talentierte Amateure. Das Westfälische Pferdemuseum zeigt als erstes Museum in Deutschland und einzige Institution in Nordrhein-Westfalen die 100 ausgezeichneten Bilder des aktuellen Wettbewerbs.     

Für den diesjährigen Titel bewertete eine internationale Jury 42.445 Einsendungen aus 96 Ländern. Preise wurden in 20 Kategorien vergeben, darunter „Unterwasserwelten“, „Natur in Schwarz-Weiß“ und „Unberührte Landschaften“. Für die Fotos gelten strenge Regeln: Eine Manipulation ist, abgesehen von der Kameraeinstellung und einer begrenzten digitalen Nachbearbeitung, strikt verboten. Fotografiert werden dürfen nur Wildtiere oder ein ursprünglicher Ausschnitt der Natur, es sei denn, das Bild soll einen ethischen Aspekt oder eine Frage des Umweltschutzes illustrieren.
Die 100 besten Bilder des Wettbewerbs sind in der Ausstellung zu sehen: Sie zeigen einzigartige Tierporträts, malerische Landschaften und Motive, die zum Nachdenken anregen. Die außergewöhnlichen Aufnahmen machen auf die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Natur aufmerksam und führen dem Betrachter vor Augen, dass Naturfotografie ein eigenes Genre ist, das nicht nur schöne Bilder liefert, sondern Fotos mit Aussage, die etwas über den Zustand der Welt verraten.

Alle Rechte an dem Naturfoto-Wettbewerb „Wildlife Photographer of the Year“ liegen beim
Natural History Museum London.