Direkt zu den Inhalten springen

Museum ist wieder geöffnet

Das Westfälische Pferdemuseum ist unter Berücksichtigung der aktuellen Coronaschutzverordnung ab Montag, 08.03.2021, wieder geöffnet! Es gelten weiterhin die bekannten Schutzmaßnahmen wie Maskenpflicht, begrenzte Personenanzahl im Museum und die Einhaltung des Sicherheitsabstandes. Hier finden Sie alle Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. 
Bitte beachten Sie, dass ein Besuch nur nach vorheriger digitaler Anmeldung und Buchung einer Eintrittskarte sowie eines Time Slots beim Allwetterzoo möglich ist.   

Pferdemuseum erhält Corona-Hilfen

Für die Anschaffung von Maßnahmen zur Minimierung des Covid-19-Ansteckungsrisikos wurde das Westfälische Pferdemuseum von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert.
Im Rahmen des Bundesprogramms NEUSTART KULTUR erhielt das Westfälische Pferdemuseum eine Förderung für die Entwicklung und Erstellung eines Audioguides, um ausgewählte Museumsinhalte auf den Smartphones der Besucher bereitzustellen.

Dauerausstellung

Auf 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche widmet sich das Westfälische Pferdemuseum informativ und unterhaltsam der Natur- und Kulturgeschichte des Pferdes in Westfalen. Zahlreiche Mitmach- und Medienstationen und spannende Original-Objekte vermitteln Einblicke in die jahrhundertlange Beziehung zwischen Pferd und Mensch. Die Besucher treffen auf den imposanten "Polydor", einen der erfolgreichsten Zuchthengste aller Zeiten, erfahren spannende Details aus dem Leben eines Grubenpferdes und erleben die Welt aus der Sicht der edlen Tiere.