Direkt zu den Inhalten springen

Lesung zum Kinderbuch "Ravis Weg"

Was macht eigentlich ein Einhorn ohne sein Horn? Ist es dann noch ein richtiges Einhorn? Um diese Frage geht es in dem neuen Kinderbuch „Ravis Weg“ von Wiebke Matzke. Die Autorin aus Schönberg erzählt die Geschichte von Ravi, einem kleinen Einhorn, das seine Bestimmung auf der Welt sucht. Leider ist es ungeschickt und drückt sein Horn platt – womit es nun sicher ist, niemals ein richtiges Einhorn sein zu können. „Ich sehe aus wie ein großes silbernes Reh, nun gehöre ich nirgendwohin“, denkt Ravi und ruft: „Ich bin kein Einhorn mehr, und ich passe nicht in die Welt der Menschen.“ Doch dann trifft es auf den blinden Jungen Guy, der bei seinen Eltern in einem kleinen Fischerdorf aufwächst. Zwischen den beiden entsteht eine innige Freundschaft – und gemeinsam verwirklichen sie ihre Träume.
Am Sonntag, 22. Juli 2018, sind die Autorin Wiebke Matzke und die Illustratorin des Buches, Lona Azur, im Pferdemuseum zu Gast und stellen die bezaubernde Geschichte von Ravi und Guy vor. Im Anschluss an die Lesung können sich die Kinder von Lona Azur schminken lassen und sich selbst in ein magisches Einhorn verwandeln. 

Beginn der Lesung ist um 11 Uhr in der Arena des Pferdemuseums, der Besuch ist im Zooeintritt enthalten! 

Aktion "Ran ans Pferd!" geht weiter

In diesem Jahr findet wieder die beliebte Aktion „Ran ans Pferd!“ statt. Bei der Aktion, die das Pferdemuseum 2017 gemeinsam mit der Westfälischen Reit- und Fahrschule ins Leben gerufen hat, können Kinder spielerisch erste Erfahrungen mit dem Pferd sammeln. Dazu gehört das Striegeln, Bürsten, Aufhalftern und Satteln – und wer möchte, darf anschließend noch ein paar Runden am Führstrick reiten. Außerdem erfahren die Kinder, was Pferde mögen, was sie für Tiere sind und welche Bedürfnisse sie haben. 
Die Aktion findet am 21. April, 19. Mai und am 9. Juni 2018 jeweils von 14.00 bis 15.30 Uhr in der Arena des Pferdemuseums statt. Die Teilnahme ist kostenlos, zu zahlen ist lediglich der Zooeintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Otto Becker neuer Zweiter Vorsitzender im Förderverein

Ganz im Zeichen des Führungswechsels stand die diesjährige Jahreshauptversammlung des "Vereins zur Förderung des Westfälischen Pferdemuseums e.V." Anfang Mai. Hendrik Snoek wurde nach 26 Jahren als Zweiter Vorsitzender feierlich verabschiedet. Zu seinem Nachfolger wurde Otto Becker, seit 2009 Bundestrainer der deutschen Springreiter, gewählt.

Hendrik Snoek, der in den 1960er und 70er Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Springreitern zählte, gehörte 1992 gemeinsam mit Heinz Fiege, Michael Stoffregen-Büller, Dr. Reiner Klimke und anderen Pferde-Enthusiasten aus der Region zu den Gründern des Fördervereins und war seitdem sein Zweiter Vorsitzender. Der Diplom-Kaufmann und Geschäftsführer der RATIO-Unternehmensgruppe trug maßgeblich dazu bei, dass die Vision eines Westfälischen Pferdemuseums in Münster erfolgreiche Realität wurde. Bis heute setzte er sich mit außergewöhnlichem Engagement und großem persönlichen Einsatz für die Belange des Vereins und des Museums ein. 

Pferde in Aktion: Neues Showprogramm im Pferdemuseum

Das Warten hat ein Ende: Nach der Winterpause können sich die Besucher im Westfälischen Pferdemuseum endlich wieder auf das beliebte Pferdeshowprogramm freuen. Von April bis Juni kann man jeden Sonntag um 11.30 Uhr und 13.30 Uhr Pferde in Aktion erleben: Die Darbietungen reichen vom Westernreiten über Zirkuslektionen und Freiheitsdressur bis hin zur klassischen Reiterei. Hier finden Sie mehr Infos zum Programm.

Es ist ein Mädchen: Neues Fohlen im Pferdepark!

Ohne Komplikationen verlief die Geburt des hübschen Dülmener Stutfohlens. Schnell war es auf den Beinen und tobt nun oft im Galopp durch den Pferdepark direkt am Museum. Mutter Alba verhält sich vorbildlich, und auch die anderen Bewohner der Anlage haben sichtlich Spaß an der kleinen Mitbewohnerin. Ein schöner Anlass für einen Frühlingsbesuch im Pferdemuseum und einen Spaziergang durch den Kinder- und Pferdepark im Allwetterzoo.